AGB

Teilnahmevoraussetzungen:

Die unter den einzelnen Kursen angegebenen Teilnahmevoraussetzungen sind verbindlich und müssen auf jeden Fall eingehalten werden.
 

Anmeldung:

Sie können sich für das Training Die Geburt der Künstlerin und weiteren Angeboten auf meiner Webseite schriftlich anmelden. Ihre Anmeldung ist wirksam nach Erhalt der Anmelde-bestätigung/Rechnung. Sollte ein Kurs belegt sein, werden Sie in eine Warteliste eingetragen. 
Bitte beachten Sie: Anmeldungen werden nur bearbeitet, wenn sie schriftlich bei uns eingegangen sind. Die Zahlung ist laut meiner u.g. Zahlungsbedingungen zu erfolgen. Dies sichert Ihnen Ihren Trainingsplatz und hilft mir, die Kurse entsprechend zu organisieren. Ich danke für Ihr Verständnis.
 

Zahlungsziel:

Die Kursgebühr wird anhand der Angaben im Anmeldeformular fällig. Die Kursgebühr beinhaltet nicht die gesetzliche Umsatzsteuer. Es werden die Bankdaten im Anmeldeformular verwendet. 
 

Rücktritt und Rücktrittsgebühren:

Ihre Anmeldung kann von Ihnen nur schriftlich storniert werden. Abmeldungen werden von uns nicht schriftlich bestätigt.
Eine Stornierung ist bis 21 Tage vor Seminarbeginn gegen eine Bearbeitungsgebühr von 50 Euro möglich. Bei Absagen von 13 bis 20 Tagen vor Seminarbeginn sind 50% des gebuchten Seminarpreises zu bezahlen bzw. kann diese nicht mehr zurück erstattet werden. Bei Absagen von 12 Tagen und weniger vor Seminarbeginn ist die Kursgebühr in voller Höhe zu bezahlen bzw. kann diese nicht mehr zurückerstattet werden. Es kann jedoch ein Ersatzteilnehmer gestellt werden.
 

Vorbehalt – Absage – Terminverschiebungen:

Findet der Kurs mangels ausreichender Teilnehmerzahl nicht statt oder muss der Kurstermin aus dringenden Gründen abgesagt oder verschoben werden, benachrichtige ich Sie unverzüglich, vor dem geplanten Kursbeginn. Eine bereits geleistete Zahlung werden wir Ihnen umgehend zurückerstatten. Weitergehende Ansprüche können daraus nicht abgeleitet werden.
Meine Bitte: Melden Sie sich frühzeitig an. Das sichert nicht nur Ihren Kursplatz, sondern ermöglicht uns eine bessere Organisation, speziell im Hinblick auf eventuelle Kursabsagen auf Grund zu geringer Teilnehmerzahl.

 

 

Stornoregelung

Nach Ablauf der gesetzlichen Widerrufsfrist ist eine Stornierung der Anmeldung in Schriftform (E-Mail, Brief) bis 21 Tage vor dem gesamten Trainingsbeginn gegen eine Bearbeitungsgebühr von 15 % möglich. Bei Absagen zwischen 20-13 Tage vor dem gesamten Trainingsbeginn sind 50 % des gesamten gebuchten Trainingspreises zu bezahlen bzw. kann dieser nicht mehr zurückerstattet werden. Ab 12 Tage vor dem gesamten Trainingbeginn kann der gesamte Betrag nicht zurückerstattet werden. Eine ErstatzteilnehmerIn kann gestellt werden. Bei Krankheit kann ein Wochenendeinheit nicht erstattet werden. Bei Vorlage eines ärztlichen Attests wird hierfür ein dreistündiges individuelles Einzelcoaching angeboten. 

Haftung:

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Jeder persönliche Einsatz des vermittelten Lehrstoffs, der Werkzeuge und Arbeitsmethoden während und nach der Veranstaltung erfolgt ausschließlich in Eigenverantwortung. Für Veränderungen im persönlichen Leben oder Umfeld übernimmt der Veranstalter keine Haftung. Core Creative Change haftet für eigenes Verschulden und das Verschulden seiner Erfüllungsgehilfen nur im Falle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Eine darüber hinausgehende Haftung – gleichgültig aus welchem Rechtsgrund – ist ausgeschlossen.  

Wichtiger Hinweis:

Mein Trainingsangebot dient nicht dazu, Diagnosen, Behandlungen oder Therapieempfehlungen zu geben. Die Inhalte sind kein Ersatz für eine medizinische oder psychologische Behandlung und stellen auch keine Empfehlung dar, eine solche Behandlung zu unterlassen oder abzubrechen. Auch wenn es so scheinen sollte, als ob durch die Teilnahme an einem Training eine Verbesserung eintritt, ist das nicht als Hinweis zu werten, dass eine medizinische Behandlung unnötig ist.
Wir weisen darauf hin, dass es ausschließlich Berufsgruppen mit Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde vorbehalten ist, Diagnosen zu stellen, Medikamente zu verordnen sowie Krankheiten zu behandeln.
Im Rahmen der Veranstaltungen ist es nicht erlaubt, Bilder, Videoaufzeichnungen oder Tonaufzeichnungen zu machen.
Vor jeder einzelnen Veranstaltungen ist eine schriftliche Erklärung zu den oben genannten Punkten abzugeben.